Assistenzhunde

Seit 2012 bilden wir Assistenzhunde für Menschen mit Behinderungen aus. Die sogenannten Behindertenbegleithund werden speziell für einen Klienten ausgebildet.
Der Klient hat die Möglichkeit die Entwicklung des Hundes von Anfang an zu verfolgen und mitzuerleben. So beginnt die Bindung ab der ersten Minute und schon in der Ausbildung kann das bestehende Trainingskonzept individuell verfeinert werden.

Durch die Arbeit mit dem Trainingstagebuch sind unsere Klienten stets auf dem Laufenden.
Wir arbeiten engmaschig mit den Therapeuten zusammen.

Ein weiteres Aufgabenfeld ist die Ausbildung  von FAS-Begleithunden. Kinder und Jugendliche die an den Folgen des Fetalen Alkoholsyndom leiden, haben gute Chancen mit einem speziell ausgebildeten Hund.

Gern beraten wir Sie umfassend zu unseren Ausbildungskonzepten.
Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.

FAS Begleithund