Hundeführerschein

Ablegen des Hundeführerscheins – Informationen

Praktischen Prüfung
– Leinenführung ohne Passanten und andere Hunde zu belästigen
– Fokus liegt klar auf dem Halter und dessen Führung
– Laufen durch eine Menschengruppe
– Begegnungen mit Joggern und Radfahrern
– Grundkommandosicherheit: Sitz, Platz
– Sicherer Abruf, Vorsitz
– Sicheres Laufen in  der Fußgrundstellung
– Ablage des Hundes
– Besuch einer öffentlichen Einrichtung mit dem Hund

Theoretische Prüfung
– 35 Fragen zum allgemeinen Wissen als Hundehalter
– ein theoretischer Schulungstermin im Vorfeld

Trainingsmöglichkeiten
Sie haben die Möglichkeit an verschiedenen Trainingsterminen teilzunehmen:
-Montag um 18 Uhr
-Dienstag um 12 Uhr

In beiden Kursen trainieren wir die Inhalte des Hundeführerscheins. Je nach Leistungsstand des Hundes können wir individuell einen Prüfungstermin anmelden.
Sie haben auch die Möglichkeiten zwischen den Kursen zu wechseln, da die Lehrinhalte angeglichen sind.

Bei uns gibt es Hundeausbildung von der Welpenschule, über Junghundkurse, bis zur Besuchs-, Schul- und Therapiebegleithundeausbildung.